Wie Frauen ticken (der ultimative Kennenlernguide)

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Ob im Restaurant, im Einkaufszentrum, auf der Arbeit oder in einer ganz klassischen Bar, es gibt genügend Orte um Frauen kennenlernen zu können. Je nach Ort und Tageszeit sollte das erste Gespräch mit einer Dame aber unterschiedlich ablaufen. Wir Frauen mögen es gerne unkompliziert, überraschend und nach Möglichkeit auch ein bisschen romantisch, damit wir unserer besten Freundin gleich danach eine super Geschichte zu erzählen haben. Generell gilt, beim ersten Ansprechen sind wir gerne alleine und nicht in einer Gruppe von Freunden oder Arbeitskollegen. Eine Lady bestellt beispielsweise gerade Getränke an der Bar? Perfekt um sich neben sie zu stellen und beim ersten Blickkontakt kann das Gespräch auch schon starten.

Der erste Eindruck

Der erste Satz der gewechselt wird ist besonders wichtig, denn er vermittelt anfänglich einen Eindruck von Aussehen, Stimmlage und dem Gesagten. Frauen mögen es sich verstanden zu fühlen, ein Satz der eine Gemeinsamkeit vermittelt ist also genau richtig. Im Kopierraum könnte der also lauten: „Der Drucker braucht immer ewig, hoffentlich tauschen sie ihn bald aus.“ Etwas ganz banales, jedoch ein gemeinsames Thema auf dem sich aufbauen lässt. Um zu unserem Barexample zurückzukommen, hier wäre eine Frage angebracht wie etwa : „Trinken Sie auch am Liebsten Rotwein?“ Das Spektrum an Möglichkeiten ist natürlich unendlich groß und muss an die Situationen, sowie Gegebenheiten angepasst werden. Etwas Verbindendes zu finden, das einen Dialog einführt, ist jedoch immer ein guter Anfang.

Der rote Faden

Nach dem Einstieg ins Gespräch kann munter weitergeredet werden, wenn dabei mehr als Smalltalk herauskommt ist die Frau nicht abgeneigt und bereit sich auf mehr einzulassen. Wie die Unterhaltung verläuft liegt auch daran, welche Intention dahinter steckt. Sollten sich mehrere ernsthafte Treffen ergeben, geht es nur um diverse Sexkontakte für die Nacht oder einer Hilfestellung in der Firma. Je nach Absicht muss das Gespräch anders gelenkt werden, um das gewünschte Kennenlernen zu erreichen.

Frauen Kennenlernen in Corona Zeiten

Und nun? Bars sind geschlossen, Home Office ist angesagt und mit jemanden zusammenzutreffen scheint unmöglich. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Viele Ladies sehnen sich nach Kontakt, gerade in diesen unpersönlichen Zeiten und so erleben Tinder, Parship und co. ihre Höhepunkte. Auch auf diesen diversen Plattformen ist es wichtig auf die Interessen der Herzdame einzugehen. Im Profil stehen meistens ihre Hoobies, ihr Beruf und weitere Informationen ihre Persönlichkeit betreffend. Im Prinzip geht es nun wieder um das Gleiche. Etwas finden worüber man schreiben kann und ihr dann eine respektvolle Nachricht schicken. So lernt man sich eben während einer Pandemie kennen. Vielleicht ist es dann ja umso schöner, wenn man sich das erste Mal persönlich sieht.

Wichtig ist außerdem online wie auch im realen Leben, dass man seinen Humor behält. Bringt man eine Frau zum Lachen, fängt sie langsam an ihr Herz zu verschenken.